Daria News

So ticken die Amerikaner

11. Mai 2024 | Allgemein, Lifestyle & Activities, People & Culture, Stories & Experience

Uns Deutschen ist die amerikanische Mentalität vertraut – durch Filme, Serien und US-Sport. Allerdings spiegeln diese Ausschnitte nur einen kleinen Teil der facettenreichen Seiten der Amerikaner wider. Zeit, um noch andere Charakterzüge der US-Amerikaner kennenzulernen.

Die Unterschiede in den Mentalitäten der Deutschen und Amerikaner lassen sich vielleicht am besten in Geschichten aus dem echten Leben beschreiben.

Wir haben unseren DARIA-Mitgründer Frank Rahlf befragt, in welchen Situationen aus seiner Sicht, die Mentalität der Menschen in den USA am besten zum Tragen kommt.

Das ist die erste Geschichte von insgesamt dreien:

Vor zwei Jahren trieb Hurrikan Ian sein Unwesen und zerstörte unter anderem viele Häuser in der Hafenregion von Cape Coral. Im Fernsehen sah man einen älteren Mann vor seinem komplett zerstörten Haus stehen. Ein Reporter kam auf ihn zu, hielt ihm ein Mikrofon unter die Nase und fragte ihn, wie es ihm geht.

 

Der Amerikaner antwortete sinngemäß: Das mit dem Haus ist keine große Sache, das lässt sich wieder aufbauen. Ich habe nur ein großes Problem: Ich suche meinen Hund.

Ein Deutscher hätte wahrscheinlich geantwortet, dass er jetzt alles verloren habe und nicht wisse, wie es weitergehen soll.

Dieses kurze Interview am Rande einer gewaltigen Naturkatastrophe verdeutlicht in den Augen von Frank Rahlf drei kulturelle Besonderheiten, konkret in Cape Coral, Florida:

  1. Amerikaner haben keine Angst vor großen Aufgaben.
  2. Die Menschen in den USA können mit Katastrophen offenbar relativ gut leben.
  3. Die Tage nach dem Hurrikan Ian verdeutlichten auch, dass sich die Amerikaner sehr stark gegenseitig unterstützen. Allgemein ist die Hilfsbereitschaft der Amerikaner gewaltig, was einem ein tolles Gefühl der Verbundenheit beschert.

Zwei weitere Anekdoten aus dem Alltag in Cape Coral erfolgen im Laufe dieses Blog-Artikels – deshalb unbedingt weiterlesen.

Wer zum ersten Mal in die Staaten reist, sollte sich am besten mit weiteren Unterschieden der deutschen und amerikanischen Kultur auseinandersetzen. Wir haben die zehn offensichtlichsten Unterschiede für dich zusammengefasst:

 

Die Unterschiede in der Mentalität

1. Offenheit und Kommunikation

Amerikaner knüpfen schnell Kontakte und zeigen großes Interesse an anderen Kulturen. Allerdings sollte man nach so einer Begegnung nicht damit rechnen, dass daraus gleich tiefe Freundschaften entstehen.

 

2. Umgangsformen

In den USA ist der Umgangston locker. Die formelle „Sie“-Anrede gibt es im Englischen nicht. Selbst in Unternehmen nennen Angestellte ihre Vorgesetzten oft beim Vornamen.

3. Umweltbewusstsein

Deutsche legen großen Wert auf Umweltschutz. In den USA ist das Bewusstsein für Umweltthemen weniger stark, obwohl es Verbesserungsversuche gibt. Wer eine penible Mülltrennung wie in Deutschland erwartet, wird enttäuscht.

4. Nationalstolz

Amerikaner zeigen ihren Stolz auf ihr Land durch Flaggen und Unterstützung der Streitkräfte. Diese starke nationale Identität kann für Deutsche überraschend sein, da wir das in Deutschland aufgrund unserer Geschichte kaum zulassen.

 

5. Gesundheitsbewusstsein & Körperkultur

Trotz des Vorurteils, Amerikaner ernährten sich ungesund und bewegten sich wenig, gibt es einen Trend zu einem gesünderen Lebensstil. Deutsche sind oft erstaunt über die amerikanische Fast-Food-Kultur, die jedoch zunehmend gesündere Alternativen bietet.

6. Mobilität und Verkehr

In den USA ist das Auto tief in der Kultur verankert und öffentliche Verkehrsmittel sind oft schlecht ausgebaut. In Deutschland hingegen ist das öffentliche Verkehrssystem gut entwickelt und wird intensiv genutzt.

7. Gastfreundschaft

Amerikaner sind für ihre Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft bekannt. Sie unterstützen ihre Nachbarn und empfangen Gäste sehr offen und freundlich.

 

8. Freiheitsliebe

Amerikaner haben ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Freiheit. Deutsche schätzen ebenfalls ihre Freiheiten, definieren diese jedoch oft anders.

 

9. Direktheit im Umgang

Deutsche sind für ihre Direktheit bekannt, besonders im Geschäftsleben. Amerikaner hingegen pflegen einen freundlichen Umgangston und vermeiden oft direkte Konfrontationen.

10. Optimismus und Fehlerkultur

Amerikaner sind oft optimistisch und konzentrieren sich auf Lösungen statt auf Probleme. Deutsche neigen dazu, alles perfekt machen zu wollen.

 

Die Mentalität speziel in Florida

Florida teilt viele der oben genannten kulturellen Eigenheiten. Doch es gibt spezifische Aspekte, die in diesem bunten und sonnigen Staat besonders hervorstechen. Floridianer sind bekannt für ihre entspannte Lebensweise, die stark von der Nähe zum Meer und den tropischen Bedingungen beeinflusst wird. Dies fördert eine Kultur, in der Freizeit und Lebensgenuss einen hohen Stellenwert haben. Auch die wirtschaftlichen Möglichkeiten, besonders im Immobilienbereich, ziehen ein internationales Publikum an, was Florida zu einem Schmelztiegel der Kulturen macht. Deshalb war es auch für uns als DARIA naheliegend, an diesem fantastischen Standort unser ambitioniertes Immobilienprojekt umzusetzen.

Leben, wo andere Urlaub machen

Der Lifestyle in Florida ist stark geprägt von dem warmen Klima und der Nähe zu zahlreichen Stränden. Dies fördert einen entspannten Lebensstil, der Outdoor-Aktivitäten und Gemeinschaftsveranstaltungen in den Vordergrund stellt.

Outdoor und Erholung: Von Wassersportarten bis hin zu Golf, die Einwohner Floridas nutzen das ganzjährig schöne Wetter, um aktiv zu bleiben.

Das Gesundheitsbewusstsein ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Lebensstils in Florida, wobei viele Menschen Wert auf Ernährung und regelmäßige körperliche Betätigung legen.

Das ist noch nicht das Ende

 An dieser Stelle passt die zweite Geschichte aus dem Alltag, die Frank Rahlf in Florida erlebt hat:

Frank sitzt in seinem Lieblingsrestaurant im Outback. Ein älterer Mann, vielleicht 85 oder 90 Jahre alt, kommt ins Restaurant.

Er läuft langsam und schiebt einen mobilen Tropf neben sich her, an dem er sich mit der rechten Hand festhält.

Der Mann setzt sich an einen freien Tisch. Der Kellner kommt und fragt, wie es ihm geht.

Der Amerikaner antwortet: Mir geht es nicht gut. Ich habe Krebs im letzten Stadium, aber drei- oder viermal werde ich bestimmt noch vorbeischauen. Er lacht und wirft dem Kellner einen freundlichen Blick zu.

Frank: Das ist eine typische Geschichte aus Florida, die die Mentalität der Amerikaner widerspiegelt: Sie leben bis zum letzten Tag. Die Menschen in Florida sind aktiv bis ins hohe Alter. Jeder nimmt am Leben teil. Man hat nicht das Gefühl, dass sich hier die Menschen zurückziehen, sobald sie alt sind, wie wir das teilweise aus Deutschland kennen.

Finanzen: Ein pragmatischer Ansatz

Nachdem wir uns mit der allgemeinen Lebenseinstellung beschäftigt haben, widmen wir uns nun dem finanziellen Aspekt, der überhaupt erst die Grundlage für einen gelassenen Lebensstil ermöglicht.

US-Amerikaner, insbesondere die Floridianer, sind bekannt für ihren pragmatischen und zielorientierten Ansatz in finanziellen Angelegenheiten. Viele Bewohner Floridas nutzen die Vorteile des Staates, wie keine staatliche Einkommenssteuer, was ihnen ermöglicht, mehr von ihrem Verdienst zu behalten und in persönliche Projekte oder Investitionen zu stecken.

Angesichts der wachsenden Bevölkerung und der anhaltenden Popularität ist der Immobilienmarkt in Florida ein zentraler Aspekt der finanziellen Überlegungen vieler Menschen. Und das ist auch sinnvoll. Florida wächst kontinuierlich. Immer mehr Menschen zieht es hierher, um ihr Leben zu verbringen. Besonders attraktiv ist Cape Coral, da die verfügbare Fläche für den Hausbau begrenzt ist. Aus diesem Grund nutzen wir bei DARIA die Gelegenheit, die vorhandenen Baugrundstücke für unsere Villenprojekte zu nutzen.

Wohnen: Moderne und Natur

Das Wohnen in Florida bietet eine große Vielfalt, von urbanen Hochhäusern in Städten wie Miami bis zu ruhigen Vororten oder strandnahen Häusern. Der Immobilienmarkt ist dynamisch und spiegelt die wachsende Bevölkerung und die anhaltende Beliebtheit des Staates wider.

Während einige die Nähe zu den kulturellen und sozialen Angeboten der Großstädte bevorzugen, wählen andere die Ruhe und Weite ländlicher Gebiete. Floridianische Häuser spiegeln oft eine Mischung aus traditionellen und modernen Architekturstilen wider, die sowohl praktisch als auch ästhetisch ansprechend sind.

Zwischen Karriere-Ambitionen und Lebensqualität

Die Einstellung der Amerikaner, insbesondere der Floridianer, zu ihrer Arbeit ist oft eine Balance zwischen Karriereambitionen und Lebensqualität. Der Trend zu flexibleren Arbeitsmodellen wie Home-Office oder Freelancing ist auch in Florida spürbar und wird durch das angenehme Klima und die Möglichkeit, Arbeit und Freizeit zu verbinden, begünstigt.

Der Staat fördert aktiv Start-ups und Selbstständige, was Florida zu einem attraktiven Standort für Gründer macht. Der floridianische Arbeitsmarkt ist vielfältig und bietet Chancen in Bereichen wie Tourismus, Gesundheitswesen, Technologie und Bildung.

Abschluss

Die Mentalität der Bewohner Floridas zeigt, wie Umwelt, Wirtschaft und soziale Strukturen das tägliche Leben und die Einstellungen der Menschen beeinflussen können. Die Kombination aus günstigen finanziellen Bedingungen, einem lebensbejahenden Lifestyle, vielfältigen Wohnmöglichkeiten und einer ausgewogenen Arbeitskultur macht Florida zu einem einzigartigen Beispiel für die amerikanische Lebensweise. Floridianer profitieren von einer hohen Lebensqualität, die durch die natürliche Schönheit ihrer Umgebung und die robuste Wirtschaft ihres Staates unterstützt wird.

Ein Moonwalk, der alle mitreißt

Zum Schluss haben wir noch eine dritte Anekdote, die dir anschaulich verdeutlicht, was auf dich im Hinblick auf Lebensfreude zukommt, wenn du zum ersten Mal nach Florida fliegst:

Frank: „Wir waren abends in einer Bar. Es lief Musik – ein Song von Michael Jackson. Ein älterer Mann ging auf die Tanzfläche. Im Nachgang habe ich erfahren, dass der grauhaarige Amerikaner bereits 82 Jahre alt gewesen ist. Er tanzte, machte Moves, die man wirklich nur selten sieht. Zum Schluss brachte er die Menschen in der Bar mit seinem Moonwalk zum Ausflippen. Das Publikum in der Kneipe war bunt gemischt: von jungen Erwachsenen bis zu alten Tanzgenies war dort alles vertreten. Das Schönste ist, dass es niemanden stört. Die Menschen lassen sich hier gegenseitig leben und respektieren sich. Das ist ein unfassbar hoher Faktor für die Lebensqualität.“

Wir sind schon gespannt, welche Geschichten du erzählen kannst, wenn du zum ersten Mal den Sunshine Staate Florida besuchst.

Autor Rouven Zietz
Rouven Zietz
Journalist und Copywriter.

Er ist studierter Kommunikationsexperte (Master of Arts) mit 16 Jahren Erfahrung im Bereich Texterstellung und Marketing. Angefangen als Lokal-Reporter, arbeitet er bis heute als freier Journalist für zahlreiche Magazine und Zeitungen. Als Copywriter ist es seine Leidenschaft, Kommunikation emotional und klar auf den Punkt zu bringen.

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für diese tolle Darstellung der Lebenseinstellung und des Mutes der Menschen in Florida, sich dem Leben zu stellen und es wirklich zu leben.
    Eine sehr schöne Schilderung der Floridianer und Ihrer Mentalität. Danke schön für diese wunderbaren Einblicke.
    Das Herz eines Landes sind seine Menschen und das spiegelt sich in Florida sehr stark wieder.

    Antworten
    • Danke für Dein Feedback. Man muss es erleben, um zu verstehen, wie dieses amerikanische Lebensgefühl auch den Nicht-Amerikaner einfängt und inspiriert.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DE

Pin It auf Pinterest

Teilen Sie dies